Dienstag, 1. Mai 2012

Feiertagsbeschäftigung

schlechteste Bildqualität überhaupt :/
Nachdem ich heute morgen nach nur 4 Stunden Schlaf unsanft aus dem Schlaf gerissen wurde, überkam mich die Idee, meinen Kleiderschrank auszumisten. Das Ergebnis war der Berg, den man auf der linken Seite sehen kann. Ich habe nur 2 Wäschekörbe mit Shirts, Pullis, Hosen etc. und einen halben mit Socken. Muss ich alles nochmal durchschauen, ob und was davon komplett weggeschmissen werden muss und was man vllt. via Kleiderkreisel verkaufen kann, bzw. was man an andere Verwandte abtreten kann.

Wenn ihr euern Kleiderschrank ausmistet, habt ihr dann auch SO VIEL, was den Weg in den Schrank zurück nicht mehr findet?

Kommentare:

  1. Das ist auch mal eine interessante Beschäftigung an einem Feiertag! :) Ich miste meinen Schrank regelmäßig aus und alles, was ich in den letzten Monaten nicht getragen habe - fliegt raus! :)

    AntwortenLöschen
  2. jaa. also ich habe oft schrankleichen. ich kann mich dann irgendwie doch nicht davon trennen, dabei weiß ich genau, dass ich die gar nie mehr anziehen werde... aber manchmal überwinde ich mich eben doch und dann kommt da auch immer eine ganze menge zusammen. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich miste viel zu regelmäßig aus, als dass sich soviel ansammeln könnte. Ich habe aber auch den Vorteil in einer Modefirma zu arbeiten und so satte Prozente auf tolle Ware zu bekommen. Da fällt das Ausmisten nicht so schwer. Spätestens zum Jahres-/Wetterwechsel schau ich nach, was ich in der nun zuende gehenden Saison nie an hatte. Das kommt dann weg.

    AntwortenLöschen
  4. Den Mist hab ich mir schon lange vorgenommen...

    AntwortenLöschen